Autorin Judith W. Taschler

Judith W. Taschler - Autorin

Man kann süchtig werden nach dem intelligenten Fabuliertalent und dem Erzählton dieser Schriftstellerin.
Bettina Ruczynski, Sächsische Zeitung

WDR-bleiben

Lebhaft und auf eine sehr behutsame Art spannend

Christine Westermann, Deutschlands wichtigste Bücherfrau, hat in "frauTV" BLEIBEN besprochen.

Zum Nachschauen

Judith Taschler - Autorin - bleiben - DROEMER Verlag

Was bleibt am Ende?

Fragen und Antworten zum neuen Roman "bleiben".

mehr dazu...

Die Deutschlehrerin

In den Nächten der ersten Zeit konnte sie oft nicht einschlafen, weil ihr Magen rumorte, sie drehte sich so leise wie möglich auf die Seite und betrachtete ihn.

Er lag meistens auf dem Rücken, seinen Kopf zur Schulter geneigt und tief atmend. Ihn im Schlaf zu beobachten, genoss sie, es waren die einzigen Momente, in denen sie sich ihm nicht unterlegen fühlte, und sie spürte ihre Liebe stark und schmerzhaft in jeder Faser ihres Körpers pochen. Sie liebte und wie sie liebte; sie liebte so sehr, dass sie sich manchmal selbst vergaß.

Die Deutschlehrerin, S. 52